Spielbericht 06.10.2018, 15:00 Uhr

Saison 2018/2019

FV Gröditz 1911
Heidenauer SV

3 : 1

( 2 : 1 )

Torschützen

1:0 René Großmann, 17. min
2:0 Tim Zeller, 24. min
3:1 Tim Zeller, 89. min
2:1 Daniel Rietschel, 41. min

Aufstellung 1. Herren

Spieler
1 Sven Lotzmann
2 Marco Ihbe
4 Stefan Minge
5 Mustafa Ayad Mohammed Fauzi
7 Florian Pfennig
8 Florian Bartels
13 Julian Dietrich
16 Tobias Gängler
18 Tim Zeller
19 Tom Nehrig (SF)
20 René Großmann
Auswechslungen
70. min Nico Steffen (9) für Florian Pfennig
84. min Georg Winkler (14) für René Großmann

Strafen

Gelbe Karten: Gröditz Fehlanzeige, 3 x Heidenau

Zuschauer: 45

Schiedsrichter

Schiedsrichter: Fabian Görke
Assistenten: Wolfgang Winkler, Jens Tietze
alle Schiedsrichtergruppe Muldental/Leipziger Land

Bericht

Enorm wichtiger Heimsieg!

Ein temperaturmäßig angenehmer herbstlicher Samstagnachmittag, der Tabellennachbar zu Gast und erstmals auch eine gut gefüllte Reservebank, so dass Coach Rico Kaiser seinen eigentlichen Aufgaben nachgehen konnte. Die Vorzeichen standen also nicht schlecht für den angestrebten Heimsieg. Unsere Jungs legten dann auch gleich von Anbeginn richtig los und erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt. Leider wurde ein erstes Tor wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben, nach einer reichlichen viertel Stunde passte dann aber Tim Zeller exzellent auf René Großmann und der erzielte den Führungstreffer. Fünf Minuten später war Torjäger Tim Zeller zur Stelle und erhöhte auf ein beruhigendes 2:0. Allein Julian Dietrich hätte zwei weiter Tore erzielen können oder sogar müssen und so kam es wie so oft im Fußball, nach einem fahrlässigen Ballverlust im Mittelfeld ergab sich die Möglichkeit für den HSV zu verkürzen. Daniel Ritschel ließ sich da nicht zwei Mal bitten und schob zum, zu diesem Zeitpunkt überraschenden, Anschlusstreffer ein. Mit der knappen 2:1 Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte sahen die leider nur 45 Zuschauer dann eine andere Partie. Heidenau machte nun mehr und die Kaiserschützlinge ließen dies unerklärlicherweise auch zu. Trotzdem war der FVG bei Kontern immer brandgefährlich und ein solcher führte dann auch kurz vor Abpfiff der Begegnung, erneut durch Tim Zeller, zur 3:1 Entscheidung. Nach den zwei Niederlagen zuletzt, ein enorm wichtiger Heimsieg! Jetzt folgen ein spielfreies Wochenende und die Möglichkeit sich intensiv auf die Auswärtsbegegnung beim SV Wesenitztal vorzubereiten. Beim Tabellenletzten muss scharf nachgewaschen und somit die eigene Punktebilanz aufgebessert werden.

Trainer Kaiser: „Heute zählen nur die drei Punkte! In der ersten Hälfte waren wir die spielbestimmende Mannschaft, versäumten allerdings aus den vielen Chancen mehr Tore zu erzielen. Die zweite Halbzeit dann das glatte Gegenteil. Wir verteidigten mit viel Glück und dem Unvermögen des Gegners unser Tor. Kurz vor Abpfiff entscheiden wir dann das Spiel durch einen Konter. Punkte im Abstiegskampf, welche wir uns, über die gesamten letzte Wochen gesehen, verdient haben.“

Klaus Hirschnitz

Hier das Programmheft zum Downloaden!