Spielbericht 25.08.2018, 15:00 Uhr

Saison 2018/2019

FV Gröditz 1911
Hartmannsdorfer SV Empor

4 : 1

( 1 : 1 )

Torschützen

1:1 42. min Stefan Minge
2:1 60. min Tim Zeller
3:1 63. min René Großmann
4:1 77. min Tim Zeller
0:1 06. min David Glöckner

Aufstellung 1. Herren

Spieler
1 Sven Lotzmann
3 Marco Ihbe
4 Stefan Minge
6 Rico Kaiser
8 Florian Bartels
11 Kevin Perkun
13 Julian Dietrich
15 Eric Heyne
18 Tim Zeller
19 Tom Nehrig (SF)
20 René Großmann
Auswechslungen
71. min Nico Steffen (9) für Julian Dietrich
77. min Georg Winkler (7) für Kevin Perkun
85. min Manuel Winkler (14) für Rico Kaiser

Strafen

Gelbe Karten: Marco Ihbe und Tim Zeller, 1 x Hartmannsdorf

Rote Karte: Marcus Linne (HSV Empor)

Schiedsrichter

Schiedsrichter: Steve Schultheiß
Assistenten: Luis Riedel, Philipp Meiner
alle Schiedsrichtergruppe Chemnitz

Bericht

Wichtiger Sieg im ersten Saisonspiel!

Zum 1. Heimspiel der Saison empfingen wir die Hartmannsdorfer aus dem Osterzgebirge. Von Anbeginn entwickelte sich eine umkämpfte und intensive Partie, in der wir anfangs Probleme hatten unser Spiel aufzuziehen. Erschwerend kam hinzu, dass die Gäste bereits in der sechsten Spielminute durch einen direkt verwandelten Freistoß von David Glöckner in Führung gingen. Doch unsere Jungs kämpften sich zurück in die Begegnung und wurden kurz vor der Halbzeitpause für ihren Aufwand belohnt. Stefan Minge glich durch einen direkt getretenen Eckstoß aus und so ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte dominierten wir dann zunehmend das Spielgeschehen und spielten unsere konditionellen Vorteile mehr oder wenig deutlich aus. Nach einer gespielten Stunde traf Tim Zeller, nach genialer Vorarbeit von Rico Kaiser, zur vielumjubelten Führung. Diese baute René Großmann nur drei Minuten später zum vorentscheidenden 3:1 aus. Die Osterzgebirgler dezimierten sich durch eine Unbeherrschtheit im Mittelfeld dann selbst. Marcus Linne bekam völlig zu Recht für Nachschlagen ohne Ball den roten Karton vom souverän agierenden Unparteiischen Steve Schultheiß aus Chemnitz vor die Nase gehalten. Den Deckel auf das Spiel machte dann unser Torjäger Tim Zeller mit seinem zweiten Treffer in der 77. Spielminute drauf. Bei besserer Chancenverwertung wären auch noch weitere Treffer an diesem Nachmittag möglich gewesen, aber schlussendlich sind alle Beteiligten erleichtert über den positiven Saisonstart und die Mannschaft kann nun mit Selbstvertrauen die anstehenden schweren Auswärtsaufgaben angehen.

Fazit Trainer Kaiser: „Die drei Punkte bleiben völlig verdient in Gröditz. Wir haben erwartet, dass man voll konzentriert von Beginn an dagegenhalten muss. Hartmannsdorf hat es uns in der ersten Halbzeit schwer gemacht unser Spiel aufzuziehen. Was wir aber in der zweiten Hälfte viel besser machten. Mit ständigen Druck auf Ball und Gegner kamen wir zu vielen Torchancen, die Gäste kamen fast nicht mehr aus ihrer Hälfte. Mit den drei Punkten sind wir gut gestartet. Nun heißt der nächste Gegner Possendorf, wo wir uns nächste Woche in den Trainingseinheiten so drauf vorbereiten werden, dass wir auch auswärts Punkte mitnehmen können.“

Klaus Hirschnitz

Hier das Programmheft zum Downloaden!