Spielbericht 20.05.2017, 15:00 Uhr

Saison 2016/2017

FV Gröditz 1911
Meißner SV 08

4 : 2

( 2 : 1 )

Torschützen

1:0 René Großmann, 06. Min
2:1 René Großmann, 24. Min
3:1 Florian Pfennig, 52. Min
4:1 René Großmann, 55. Min

1:1 Andre Salomon, 10. Min
4:2 Andre Salomon. 64. Min

Aufstellung 1. Herren

Spieler
1 Sven Lotzmann
2 Niels Meyer
3 Marco Ihbe
4 Stefan Minge
6 Martin Bächler
7 Florian Pfennig
9 Lucas Partuscheck
11 John Reiter
18 Tim Zeller
19 Tom Nehrig
20 René Großmann
Auswechslungen
82. min: Steffen Hoffmann (10) für Florian Pfennig
85. min: Daniel Breunig (15) für René Großmann

Strafen

Gelbe Karte: Fehlanzeige, 1 x Meißen
Zuschauer: 45

Schiedsrichter

SR: Jens Kläber
LR: Eric Sintke, Julius Karlapp
alle Schiedsrichtergruppe Dresden

Bericht

Favoritenrolle gerecht geworden!

Von der Tabellenkonstellation her war nichts anderes als ein Heimsieg Pflicht. Dies gelang schlussendlich auch und die Zuschauer sahen insgesamt eine ansehnliche Partie, an der die Gäste aber auch ihren gehörigen Anteil hatten. Bereits nach sechs Minuten gelang René Großmann der Führungstreffer nach mustergültiger Vorarbeit von Martin Bächler und Tim Zeller. André Salomon allerdings erzielte postwendend den Ausgleich. Erneut war es dann der alte Fuchs Großmann der seine Farben wieder in Führung brachte und somit die 2:1 Halbzeitführung erzielte. Nur sieben Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da gelang Florian Pfennig, nach einer missglückten Parade des ansonsten sicheren Torwarts der Gäste, der dritte Treffer der Hausherren. Wiederum René Großmann war es vorbehalten kurz darauf den Sack endgültig zu zumachen. Zwar verkürzte André Salomon nach einer reichlich gespielten Stunde nochmals auf 4:2, dabei blieb es dann aber auch. Die Kreisstädter müssen nun den bitteren Gang in die Kreisoberliga antreten, dies stand aber auch bereits vor der Begegnung fest. Der FV Gröditz verteidigt den fünften Tabellenplatz und kann tiefenentspannt die zwei ausstehenden Auswärtsaufgaben in Bannewitz und Sebnitz angehen. Bereits am Mittwochabend wartet auf unsere Jungs das Spiel des Jahres, wenn sich der Zweitligist aus Dresden im Stadion am Eichenhain die Ehre gibt. Im Vorverkauf sind bereits eintausend Karten verkauft, es wird also eine stimmungsvolle Kulisse für das Benefizspiel geben.

Trainer Schuster: „Wir hatten natürlich aus dem Hinspiel einiges gut zu machen und wollten diese Schlappe unbedingt ausmerzen. Ich habe meiner Mannschaft gesagt dass ich Meißen als eine gute Mannschaft sehe und die für mich an einem guten Tag fast jeden Gegner der LK schlagen kann. Im gestrigen Spiel hat sich das dann auch bestätigt, Meißen war denke ich ein gleichwertiger Gegner. Wir haben etwas zielstrebiger und konsequenter im Spiel nach vorn gespielt und dies hat dann auch den Unterschied gemacht. Im Aufbauspiel haben wir zu viele Fehler gemacht und sind oft nicht zum Abschluss gekommen, dadurch konnte Meißen schnelle Gegenzüge starten und war dadurch immer gefährlich.“

Klaus Hirschnitz

Hier das Programmheft zum Downloaden!