Spielbericht 18.03.2017, 15:00 Uhr

Saison 2016/2017

FV Gröditz 1911
Heidenauer SV

3 : 0

( 0 : 0 )

Torschützen

1:0 Tim Zeller, 65. min
2:0 René Großmann, 78. min
3:0 Tim Zeller, 89. min

Aufstellung 1. Herren

Spieler
1 Sven Lotzmann
2 Niels Meyer
4 Stefan Minge
5 Hassan Zaro
6 Martin Bächler
9 Lucas Partuscheck
12 Florian Bartels
16 Tobias Gängler
18 Tim Zeller
19 Tom Nehrig (SF)
20 René Großmann
Auswechslungen
86. min Florian Pfennig (7) Martin Bächler
89. min Steffen Hoffmann (10) für Lucas Partuscheck

Strafen

Gröditz: Florian Bartels und Tim Zeller, 4 x Heidenau & eine Gelb/Rote Karte

Schiedsrichter

SR: Tom Obenaus
LR: Kay Windisch
LR: Thomas Schuster
alle SR-Gruppe Dresden

Bericht

Wichtiger Heimsieg!

Nach dem unglücklich verlorenen Auswärtsspiel gegen die SG Motor Wilsdruff am vergangenen Wochenende hatte sich die Schuster-Elf Wiedergutmachung, sprich drei Punkte, vorgenommen. Bis auf das Geburtstagskind André Hirschnitz und auf den Iraker Ahmed Al Wardi konnte Trainer Schuster auf den gesamten Spielerkader zurückgreifen, auch Torjäger René Großmann hatte seine Sperre abgesessen, so dass das Sturmduo wieder vereint agieren konnte. Die erste Halbzeit verlief ohne große Höhepunkte und auch ohne nennenswerten Toraktionen. Heidenau versuchte bereits frühzeitig den Gröditzer Spielaufbau zu stören und die Platzherren ließen die nötige Durchschlagskraft vermissen. So ging es torlos in die Halbzeitpause, verbunden mit der Hoffnung auf Treffer in Spielhälfte zwei. Und das treue Gröditzer Fußballpublikum sollte nicht enttäuscht werden. Nach einer gespielten Stunde war es Tim Zeller vorbehalten die längst überfällige Führung für die Gastgeber zu erzielen. Zehn Minuten später dezimierten sich die Gäste dann selbst als Philipp Wagner seine gerade erhaltene gelbe Karte mit markigen Worten gegenüber dem Schiedsrichter bemängelte und folgerichtig somit Gelb/Rot provozierte. Insgesamt war die Spielführung  mittlerweile sehr unsauber geworden, die Heimmannschaft suchte die Spielentscheidung und Heidenau wehrte sich vergeblich. René Großmann erhöhte eine viertel Stunde vor Schluss auf 2:0 und erneut Tim Zeller macht kurz vor Abschluss der Partie mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf. Am Ende steht der erhoffte klare Heimsieg zu Buche, der sportliche Gegner wurde auf Distanz gehalten und der obere Tabellenplatz gefestigt. Am nächsten Sonntag geht es nun nach Possendorf, das Team welches zu Hause klar und deutlich mit 6:0 bezwungen wurde.

Trainer Schuster:„ Beide Mannschaften hatten heute je eine schwierige Halbzeit durch den Gegenwind den sie zu bewältigen mussten. Wir hatten damit in Hälfte eins zu tun, konnten aber zu Null spielen, das war sehr wichtig. Mit Anpfiff der zweiten Spielhälfte konnten wir sofort den Druck erhöhen und uns Einschusschancen erarbeiten, eine davon auch zum 1:0 nutzen. Danach haben wir guten Konterfußball gespielt, haben es nur versäumt das Spiel etwas eher zu entscheiden.

Klaus Hirschnitz

Hier das Programmheft zum Downloaden!