Spielbericht 10.09.2017, 11:00 Uhr

Saison 2017/2018

SV Motor Sörnewitz
FV Gröditz 1911 2.

1 : 3

( 1 : 1 )

Torschützen

1:1 Daniel Seidler 9. min 0:1 Tom Petrak 5. min (Eigentor)
1:2 Kevin Perkun 56. min
1:3 Kevin Perkun 77. min

Aufstellung 2. Herren

Spieler
1 Nico Nebusz
3 Kai Hennig
4 Alex Reinicke
5 Stephan Wessel
6 Oliver Dietrich
7 Martin Hofmeister
8 Daniel Jopp (SF)
9 Stefan-Manuel Rüll
10 Kevin Perkun
12 Guido Petzold
15 André Hirschnitz
Auswechslungen
14. min Michael Hofmeister (2) für André Hirschnitz
65. min Dominik Pinkert (11) für Stefan-Manuel Rüll
78. min Alexander Thiere (13) für Oliver Dietrich

Strafen

keine

Schiedsrichter

Mirko Förster

Bericht

Auch am dritten Spieltag wollten wir uns trotz vergleichsweise frühen Spielbeginns um 11.00 Uhr drei Punkte beim Auswärtsspiel in Neusörnewitz holen. Unsere Spieler begannen motiviert und aktiv die erste Halbzeit. Bereits in der 4. Spielminute spielten wir uns in die gegnerische Hälfte, dann schlug Guido Petzold eine Flanke vors Tor, welche ein Spieler des SVMS zum 0:1 ins eigene Tor köpfte. In der 9. Minute konnte unsere Abwehr nicht entscheidend klären und der SVMS glich zum 1:1 aus. In den nächsten Spielminuten zeigten wir zwar ein solides Passspiel, teilweise auch nah bis vor das gegnerische Tor, jedoch ohne erfolgreiche Abschlüsse. Insgesamt war von beiden Mannschaften ein ausgewogenes Angriffsspiel zu verzeichnen. Nach einer Zweikampfaktion musste André Hirschnitz in der 14. Minute wegen eines Pferdekusses ausgewechselt werden. Für ihn kam Michael Hofmeister ins Spiel, der im gesamten Spiel seine Sache gut meisterte. Wir erspielten uns bis zur Halbzeit noch mehrere gute Torchancen, jedoch ohne Torerfolg.

Die zweite Halbzeit begannen wir nach taktischer Umstellung mit einer guten Torchance. Eine Flanke von links außen erreichte Guido Petzold, nach guter Mitnahme schoss er aber knapp am Tor vorbei. Nach gutem Gegenangriff des SVMS, den unsere Abwehr erfolgreich abgewehrt hatte, spielten wir nun aber zu kompliziert. Viele Ballverluste prägten unser Spiel. Dennoch konnte Stefan Rüll in der 55. Minute einen langen Pass in die Tiefe auf Kevin Perkun spielen, welcher mit einem sehenswerten Schuss zum 1:2 einnetzte. Dominik Pinkert kam in der 64. Minute für Stefan Rüll ins Spiel. Den nächsten Angriff der Heimmannschaft klärte Alex Reinicke energisch zur Ecke, diese war aber nicht gefährlich. Nach einer bereits guten, aber torlosen Aktion des FVG, konnte sich Kevin Perkun in der 78. Spielminute nun doch an drei Gegenspielern vorbei spielen und schob den Ball überlegt in die linke Torecke. Somit hatten wir eine recht solide 2 Tore Führung. Zeitgleich kam unser letzter Wechsel, für Oliver Dietrich kam Alexander Thiere. In der 82. Spielminute wurde es noch einmal knapp für den FVG, die Sörnewitzer hatten unsere Verteidigung ausgespielt und kamen zum Abschluss, doch Nico Nebusz parierte sehenswert. Einen klaren Elfmeter für uns in der 89. Minute gab der Schiedsrichter nicht, somit blieb es beim 1:3 Endstand.

Mit sportlichem Gruß

André Berndt