Spielbericht 26.08.2017, 15:00 Uhr

Saison 2017/2018

FV Gröditz 1911 2.
SV Grün-Weiß Ebersbach

2 : 0

( 1 : 0 )

Torschützen

1:0 Rico Kaiser, 19. min
2:0 Martin Koch, 52. min

Aufstellung 2. Herren

Spieler
1 Markus Tietze
2 Michael Hofmeister
4 Alex Reinicke
5 Stephan Wessel
6 Dirk Becker
7 Martin Hofmeister
8 Rico Kaiser
10 Denis Paukert
11 Martin Koch (SF)
14 Henry Packroff
15 André Hirschnitz
Auswechslungen
71. min, Alexander Hofmeister (13) für Henry Packroff
76. min, Dominik Pinkert (12) für Denis Paukert
82. min, Alexander Thiere (3) für Stephan Wessel

Strafen

keine

Schiedsrichter

Dietmar Börner

Bericht

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag und dem ersten Auswärtssieg, galt es Zuhause die gute Leistung der Vorwoche zu bestätigen. Der Gegner sollte uns bekannt vorkommen. In der letzten Saison trafen wir bereits eine Liga höher auf den SV. Vor 30 zahlenden Zuschauern kam unsere Mannschaft gut aus den Startlöchern. Sie übernahmen von Anfang an das Spielgeschehen. Das neu formierte 4er Mittelfeld zeigte seine individuelle Klasse. Das Kurzpassspiel funktionierte und so konnten schon frühzeitig einige sehenswerte Angriffe gefahren werden. Nach handgestoppten 19,11 Minuten war es Rico Kaiser welcher endlich zum absolut verdienten 1:0 einschob. Er fing den Ball an der Mittellinie ab und lief Richtung des gegnerischen Strafraums. Unser Stürmer Martin Koch zog die Aufmerksamkeit der Verteidiger erfolgreich auf sich, indem er den Laufweg von Kaiser kreuzte. Dieser erkannte die sich öffnende Lücke auf Höhe der Strafraumgrenze und startete mit dem Ball am Fuß durch. Er hatte keine Probleme aus gut elf Metern den Hüter zu überwinden. Gröditz setzte weiter nach und hielt den Druck sehr hoch. In der 28 Minute wurde Martin Koch gut in Szene gesetzt, schaffte es aber nicht den Ball per Kopf im Kasten zu platzieren. Die Offensive der Gäste fand bis zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit unseren Hüter in irgendeiner Weise wirklich gefährlich zu werden. Nach 40 Minuten wurde der Ball perfekt von Alex Reinicke diagonal über den Platz auf Denis Paukert geschlagen. Dieser versuchte den extrem schweren, hohen Ball direkt auf das Tor zu setzen. Er scheiterte leider knapp.

Der Trainer der Gäste fand anscheinend in der Halbzeitansprache die richtigen Worte. In der 48. Minute war der erste Torschuss der Gäste zu verzeichnen. Markus Tietze im Tor hatte allerdings keine Probleme. Zwei Minuten später die nächste gute Aktion der Gäste und die erste wirklich sehr gute Parade des Hüters. Im, aus Gröditzer Sicht genau richtigen Moment konnten unsere Männer die Führung weiter ausbauen. Der nächste Angriff der Gäste wurde in der 52. Minute auf Höhe Mittellinie abgefangen und schon ging die Post ab. Nach einem sehr guten Pass von André Hirschnitz auf unseren Stürmer Martin Koch konnte dieser im Strafraum seinen Gegenspieler ausspielen und zum 2:0 einschieben. Gröditz fand wieder ins Spiel und wollte jetzt die Entscheidung. Der Druck wurde aufrechterhalten. Nach 60 Minuten fasste sich Rico Kaiser ein Herz und zog aus gut 25 Meter einfach mal ab. Der Ball senkte sich knapp hinter der Querlatte. Da die Angriffsbemühungen der Gäste nachließen, verstand sich die Heimmannschaft mehr und mehr auf die Verteidigung. Angesichts der sommerlichen Temperaturen war das auch nicht zu verdenken. Bis zum Schlusspfiff gab es keine weiteren nennenswerten Aktionen. Eine sehr ansehnliche Partie fand ihr gerechtes Ende.

Sportliche Grüße

Steve Schau

Galerie